Studienzentrale

Unsere gynäkologische Praxis in Bonn verfügt über eine hauseigene Studienzentrale und führt Studien im Bereich der Gynäkologischen Onkologie durch. Die Teilnahme an bzw. die Durchführung von Studien erfolgt selbstverständlich auf Basis höchster Qualitäts- und Sicherheitsstandards. Unsere Studienprojekte werden von PD Dr. med. Christian Kurbacher sowie speziell geschulten Mitarbeitern betreut.

Eine Übersicht der aktuell laufenden Studien sowie der zukünftig geplanten Studien finden Sie im Folgenden.

Bitte nehmen Sie bei Interesse an einer Studienteilnahme oder bei Fragen zu aktuellen Studienprojekten Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Studien

MammaCa

CA209-7A8 (Bristol-Meyers Squibb)
Phase II, randomisiert
Neoadjuvant Nivolumab mit Abemaciclib oder Palbociclib plus Anastrozol bei postmenopausalen Frauen mit HR+, HER2- Brustkrebs >= 2 cm
(zur Zeit gestoppt)

CLEE011A2207 (Novartis)
Phase II, randomisiert, offen
400 mg Ribociclib + nichtsteroidale Aromatasehemmer bei HR+, HER2-, fortgeschrittenem Brustkrebs, firstline

DETECT III (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)
Phase III, randomisiert, offen
Antineoplastische Therapie +/- Lapatinib bei Patientinnen mit initial HER2- metastasiertem Brustkrebs und HER2+ zirkulierenden Tumorzellen
(Einschluss beendet)

GeparDouze (GBG)
Phase III, randomisiert, doppelblind
Atezolizumab vs. Placebo in Kombination mit neoadjuvanter CTX gefolgt von adjuvanter Monotherapie Atezolizumab vs. Placebo beim triple negativen Mammacarcinom im Frühstadium.

IMMU-132-09 (Immunomedics)
Phase III, randomisiert, offen
Sacituzumab Govitecan-hziy versus Monochemotherapie nach Prüferwahl bei HR+, HER2-, metastasiertem Brustkrebs ab 3. Linie

INGE-B (GBG)
Phase II, offen
Palbociclib + Anastrozol / Exemestan / Fuvestrant bei HR+, HER2- lokal fortgeschrittenem oder metastasierten Mammacarcinom
(Einschluss beendet)

IRENE (Eisei)
NIS
Häufigkeit und Rückbildung von Eribulin-induzierter peripherer Neuropathie

MK3475-355 (MSD/Merck)
Phase III, randomisiert, placebokontrolliert, doppelblind
Chemotherapie + Pembrolizumab versus Chemotherapie + Placebo beim unbehandelten, lokal fortgeschrittenen oder metastasierten triple negativen Brustkrebs
(Einschluss beendet)

MK3475-522 (MSD/Merck)
Phase III, randomisiert, placebokontrolliert, doppelblind
Neoadjuvant Chemotherapie + Pembrolizumab versus Chemotherapie + Placebo,
gefolgt von adjuvant Pembrolizumab versus Placebo bei triple negativem Brustkrebs
(Einschluss beendet)

MK3475-756 (MSD/Merck)
Phase III, randomisiert, placebokontrolliert, doppelblind
Neoadjuvante Chemotherapie + Pembrolizumab versus Chemotherapie + Placebo, danach adjuvant endokrine Therapie +
Pembrolizumab versus endokrine Therapie + Placebo bei high-risk HR+, HER2- Brustkrebs im Frühstadium (auch Männer)

MK-7339-009 (MSD/Merck)
Phase II/III, randomisiert, offen
Olaparib + Pembrolizumab versus Chemotherapie + Pembrolizumab nach einer firstline Induktionschemotherapie +
Pembrolizumab mit klinischem Benefit bei lokal fortgeschrittenem oder metastasierten triple negativen Brustkrebs

NATALEE (Novartis)
Phase III, randomisiert, offen
Adjuvant Ribociclib + endokrine Therapie versus endokrine Therapie bei HR+, HER2- Frauen und Männern mit Brustkrebs im Frühstadium

PenelopeB (GBG)
Phase III, randomisiert, placebokontrolliert, doppelblind
Adjuvant Palbociclib versus Placebo nach neoadjuvanter Chemotherapie bei HR+, HER2-
Brustkrebspatientinnen mit hohem Rückfallrisiko
(Einschluss beendet)

PreCycle (iOMEDICO)
Phase IV, randomisiert
Palbociclib + AI versus Palbociclib + Fulvestrant bei HR+, HER2- lokal fortgeschrittenem oder metastasierten Brustkrebs;
Auswirkung einer e-Health-basierten Patientenbefragung auf die Lebensqualität

RIBANNA (Novartis)
NIS
Erstlinientherapie mit Kisqali® + AI, endokriner Therapie oder Chemotherapie bei postmenopausalen Frauen mit HR+, HER2-,
lokal fortgeschrittenem oder metastasierten Mammacarcinom

RIBBIT (Novartis)
Phase III, randomisiert, offen
Ribociclib + Aromataseinhibitor vs. Chemotherapie (Paclitaxel o. Capecitabine) +/- Bevacizumab als firstline Behandlung
von postmenopausalen, metastasierten Patientinnen mit HR+, HER2- Mammacarcinom

RIBECCA (Novartis)
Phase IIIb, offen
Firstline Ribociclib + Letrozol bei postmenopausalen Frauen und Männern mit HR+, HER2- metastasiertem Brustkrebs
(Einschluss beendet)

SGNLVA-002 (Seattle Genetics)
Phase Ib/II, einarmig, offen
SGN-KIV1A + Pembrolizumab als firstline Therapie von Patientinnen mit triple negativem
lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Brustkrebs
(z.Z. Einschluss beendet)

OvarialCa

COMPASS (NOGGO e.V.)
Phase IV, randomisiert, offen
Vergleich der Lebensqualität in der Behandlung mit Trabectidin + PLD versus
platinbasierter Standardtherapie bei Patienten mit platinsensitivem, rezidiviertem Ovar- und
Tuben-Carcinom sowie mit Peritoneal-Ca

C-Patrol (AstraZeneca)
NIS
Lynparza® beim platinsensitiven, BRCA-mutierten Ovarialkarzinomrezidiv
(Einschluss beendet)

EMRISK (NOGGO e.V.)
NIS
Entwicklung eines Modells zur Risikoberechnung für chemotherapie-induzierte Übelkeit und Erbrechen
bei gynäkologischen Tumoren in der Neoadjuvanz und Adjuvanz

SCORE (Medac)
NIS
Identifikation von Faktoren zur Ermittlung eines Scores für die Vorhersage der Non-Compliance
in der Routinetherapie des rezidivierenden Ovarialkarzinom mit Ovastat®

Zejula 3000-004-01 (GSK Tesaro)
NIS
Evaluierung des Risikos von MDS, AML und Zweitkarzinomen bei Ovarialkarzinom unter Zejula-Erhaltungstherapie

Sonstige Studien

ACCPEG1 (Accord Healthcare Ltd.)
NIS
Wirksamkeit von Pelgraz in der Primärprophylaxe febriler Neutropenien bei Chemotherapie mit hohem Risiko für FN

LPRI-424/301 (Chemo Research S.L.)
Phase III
LPRI-424 zur Kontrazeption bei 15 – 45 jährigen Patientinnen
(zur Zeit kein Einschluss)

Studien in Vorbereitung

MammaCa

ADAPTlate (WSG)
Phase III, randomisiert, kontrolliert, offen
Abemaciclib + adjuvante endokrine Standardtherapie vs. adjuvante endokrine Standardtherapie bei
HR+/HER2- Hochrisiko-Brustkrebs im Frühstadium

CBYL719G12301 (Novartis)
Phase III, randomisiert, doppelblind, placebokontrolliert
Alpelisib + Trastuzumab + Pertuzumab vs. Placebo + Trastuzumab + Pertuzumab als Erhaltungstherapie bei
HER2pos., fortgeschrittenem Mammakarzinom mit PIK3CA Mutation

CBYL719H12301 (Novartis)
Phase III, randomisiert, doppelblind, placebokontrolliert
Alpelisib + nab-Paclitaxel vs. Placebo + nab-Paclitaxel bei fortgeschrittenem triple negativen Mammakarzinom
mit entweder PIK3CA Mutation oder PTEN Verlust ohne PIK3CA Mutation

WO41554 (ROCHE)
Phase III, randomisiert, doppelblind
GDC-00777 + Palbociclib + Fulvestrant versus Placebo + Palbociclib + Fulvestrant beim lokal fortgeschrittenen
oder metastasierten PIK3CA-mutierten HR+, HER2- Brustkrebs

OvarialCa

MK-7339-001 (MSD/Merck / ENGOT)
Phase III, randomisiert, placebokontrolliert, doppelblind
Pembrolizumab + Chemotherapie versus Placebo + Chemotherapie gefolgt von
+/- Olaparib Erhaltungstherapie als Firstline-Behandlung bei nicht BRCA-mutiertem,
fortgeschrittenem Ovarial- und Tubenkarzinom

Kontakt

Gynäkologisches Zentrum Bonn

Friedensplatz 16
53111 Bonn

0228 / 909 276 0

0228 / 909 276 1 (J. Kurbacher)
0228 / 909 276 2 (Dr. C. Kurbacher)

Unsere Sprechzeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag
7:30 bis 16:00
Mittwoch und Freitag
7:30 bis 13:00

Offene Sprechstunde
Montag bis Freitag
8:00 bis 9:00 Uhr

Sie benötigen einen Termin?

Dann rufen Sie uns doch einfach an,
unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne
innerhalb unserer Sprechzeiten weiter.

Tel: (0228) 909 276 0

Alternativ können Sie zu jeder Zeit auch online Termine vereinbaren.